Donnerstag, 17. Januar 2013

Zitronen-Philadelphiakuchen - mh!!!








Als Basis habe ich einen flachen Mürbeteigboden gebacken, man kann natürlich auch einen fertigen Biskuitboden nehmen oder so einen Nicht-Backen-Keks-Boden.

Für die Creme:

600 gramm Doppelrahmfrischkäse (Philadelphia)
300 gramm Joghurt

150 gramm Zucker
1 Päckchen Tortenguss klar

18 Eßlöffel frisch gepresster Zitronensaft

Frischkäse und Joghurt gründlich vermischen, 3 EL von dem Zitronensaft dabei mit unterrühren.

In einem Kochtopf das Tortengusspulver mit dem Zucker mischen, dann mit einem Schneebesen die restlichen 15 EL Zitronensaft unterrühren, dann zum Kochen bringen.

Nun die heiße Mischung blitzeschnell mit dem Schneebesen unter die Frischkäsemischung mengen, das soll fix gehen, damit keine Klumpen entstehen.

Masse auf den vorgebackenen Boden geben,  um den man vorher einen Springformrand oder einen Tortenring gelegt hat.
Mit einer Gabel Muster ziehen und ab in den Kühlschrank für 3 Stunden.

Löööcker :-)))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen