Samstag, 2. März 2013

bester Biskuit ever!

schon mal geärgert über zu flach geratene Biskuittorten?






Ich habe nun das definitiv beste und einfachste Rezept für einen wirklich hohen, fluffigen, ansehnlichen und auch zweimal teilbaren Biskuit entdeckt und ausprobiert, und zwar hier bei Chefkoch.de:

http://www.chefkoch.de/rezepte/745181177075760/Biskuit-Grundrezept-mit-Vanillepudding.html

Ich war mutig und habe die Variante, die in den Kommentaren dort beschrieben ist, gewählt, wo man die Eier einfach komplett mit dem Zucker und Vanillezucker auf höchster Stufe flaumig schlägt mit Schneebesen in der Maschine, ich schätze, es hat 4-5 Minuten gedauert

Weil ich endlich mal einen hohen Biskuit haben wollte, habe ich die Mengen entsprechend der 6-Eier-Variante angepasst, also:
225 g Zucker, 150 g Mehl, 1 Vanillezucker, 1,5 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen, natürlich), 1,5 Teel Backpulver und eben die 6 Eier

als Temperatur habe ich 160 Grad und 50 Minuten Backzeit gewählt (wichtig! Die Angaben dort sind viel zu heiß!), Fazit: suuuperhoch, superluftig, prima zum Durchschneiden nach dem Backen.
Ich habe die Springform sowohl am Boden wie auch am Rand mit Backpapier ausgelegt.

Nach einigen Minuten, nachdem der Kuchen aus dem Ofen war, begann er tatsächlich, sich in der Mitte etwas abzusenken, daraufhin habe ich ihn nach dem Tipp oben umgedreht auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Das kommt zu meinen Standardrezepten!

Leider hatte ich nur 400 g Sahne und 1 Dose Mandarinen :-) daher sind der Belag und die Füllung etwas mager, man könnte wunderbar zweimal den Boden teilen, jetzt kann ich auch mal ne Schwarzwälder Kirsch machen mit dem Schokopuddingpulver!