Mittwoch, 29. April 2015

Zimtkuchen (naja) und Kartoffeln mit Mozzarella überbacken



am letzten Wochenende stand uns der Sinn nach etwas ZIMTIGEM

also suchte ich mir bei Chefkoch.de ein Rezept aus:

http://www.chefkoch.de/rezepte/702921172923289/Walnuss-Zimt-Kuchen.html

der Hefeteig ging nicht richtig auf, naja, war wohl meine Schuld, und dieses flache Teil kam dann dabei heraus

allerdings: mir fiel erst beim Belagmachen auf, dass da sagenhafte 200 gramm Butter (!!! hä???) als Flöckchen oben drauf sollen - die spinnen, die Römer, da hab ich mal nur 1/3 genommen, sonst kriegt man ja einen Fettschock!
Ich hatte das Rezept vorher nur überflogen vonwegen "hab ich, hab ich, hab ich", ohne groß auf die Mengen zu schauen

Also die Kruste ist recht lecker, aber insgesamt müssen wir das Ding nicht noch mal haben, da können wir jetzt wochenlang dran essen, denn alleine die Butter in Teig und Belag (und dann noch die fettigen Nüsse!) können ja für einen Leberschaden sorgen :-)))


und dann noch hier eines unserer Lieblingsessen aus dem Backofen:

Kartoffeln mit Mozzarella und Frühlingszwiebeln....mh lecker!


Rezept jeweils für eine Person:

2 Frühlingszwiebeln und 1 Knoblauchzehe hacken, in ein bisschen Öl anbraten, salzen und pfeffern (ruhig ordentlich, denn der Mozza hat ja keine Würze), sonst quietscht der Lauch, wenn man ihn roh auf die Kartoffeln tut, und das hasse ich

2 gegarte Kartoffeln (also Pellkartoffeln) halbieren, auf ein Blech setzen (ich nehm Backpapier), mit der Schnittfläche nach oben, natürlich, mit dem Lauchzeugs und dem Käse, den ich in kleine Stücke schneide, belegen, 


den Belag ein bisschen festquetschen, damit er auf den Kartoffeln bleibt

bei 200 Grad im Backofen ca. 15 Minuten überbacken


wir futtern immer rohe Paprikastreifen dazu